UNSERE HOFGESCHICHTE IM April

Der Bornwiesenhof

„Käsen ist ein Erfolgserlebnis“

In der Hofkäserei auf dem Bornwiesenhof in Wilzenberg-Hußweiler verarbeitet Meike Jaschok mit ihrem Team nicht nur die hofeigene Milch frisch, handwerklich und mit viel Liebe zu über 30 verschiedenen Spezialitäten – sie zeigt ihren Gästen auch, wie man selber Käse macht. Das Schulzimmer für ihre „Hofkäseschule“ ist die Küche, in der sie an kleinen Käsekesseln gemeinsam mit ihren großen und kleinen Schülerinnen und Schülern einen wohlschmeckenden Weichkäse herstellt. Die 52jährige Hauswirtschaftsmeisterin und Käserin will ihre Begeisterung für die traditionelle Käserei einfach gerne weitergeben: “Käsen ist ein Erfolgserlebnis – morgens hat man einen Kessel voll Milch und schon abends ist daraus Käse geworden!“

Meike und Andreas Jaschok führen den Bornwiesenhof heute gemeinsam mit ihren Kindern “Beim Kauf des Hofes 1989 wurde der gemeinnützige Trägerverein Gesunder Landbau e.V. gegründet, der das nachhaltige Wirtschaften auf dem Bornwiesenhof erst möglich machte”, erzählt Landwirtschaftsmeister Andreas Jaschok. Herzstück und Mittelpunkt des bio-dynamischen Demeter-Betriebes im Schwollbachtal ist die rotbunte Milchviehherde, die auf kräuterreichen Hunsrückwiesen weiden darf und ansonsten in einem hellen Boxenlaufstall lebt.

In der Käserei wird die hofeigene Milch „veredelt“ und ohne Gentechnik und Zusatzstoffe verarbeitet. Natürlich haben hier alle Kühe Hörner und auch Namen, die sich zum Beispiel beim Joghurt und bei den Frischkäsetalern wiederfinden: Mara, Karla, Berta, Kleopatra oder Helena… Die hochwertigen und innovativen Milch- und Käsespezialitäten aus der Hofkäserei kann man im kleinen Hofladen, auf Märkten und im regionalen Einzelhandel kaufen – zum Beispiel den in der ganzen Region bekannten und beliebten „Flammkäs“, einen eingelegten Brat- und Grillkäse.

“Unser Ziel sind nicht billige Milchprodukte, sondern beste Qualität”, so Meike Jaschok. Deshalb ist sie auch froh, dass sie alle Arbeitsabläufe bis hin zum Verkauf selbst mitsteuern kann.

Der Bornwiesenhof ist ein Demonstrationsbetrieb für den ökologischen Landbau mit regelmäßigen Führungen, Verkostungen und Hofkäse-Schulen, die demnächst im umgebauten alten Kälberstall stattfinden sollen. „Wir sind Handwerker und bekennende Bio-Bauern“, meint Andreas Jaschok, „deshalb achten wir auf den Weidegang der Kühe, auf die Fruchtfolge im Ackerbau und auf getrocknetes, hochwertiges Heu, das anstelle von Silage an die Milchkühe verfüttert wird.” Dass ihre Kühe Hörner tragen, ist für die Jaschoks selbstverständlich, weil es natürlich ist. “Die Milch schmeckt einfach anders”, sagt Meike Jaschok, „und das macht sich natürlich auch in der Qualität unserer Schnittkäse und Milchprodukte bemerkbar!“

Kontakt

Bornwieser Milchhandwerk

Hußweilerstraße 38
55767 Wilzenberg-Hußweiler

Tel.: 06787 – 711
Fax: 06787 – 935206

E-Mail: flammkaes@web.de
Web: www.bornwiesenhof-hunsrueck.de

•••
•••
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2016 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V.