Unsere Hofmolkerei-Produkte von A bis Z

Almwirtschaft

Eine ganz ursprüngliche Form der Hofmilchverwertung: Sennerinnen und Senner haben in den Sommermonaten auf den Almen und Alpen im Allgäu und in Oberbayern eigentlich schon immer ihre Milch direkt „vor Ort“ verarbeitet.

Bio-Betriebe

Viele unserer Höfe arbeiten nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus – das heißt vom Futter bis zu den Tieren, von der Milch bis zum Joghurt ist alles bio-zertifiziert. Die Bio-Betriebe sind auf unserer interaktiven Hofkarte im Internet speziell gekennzeichnet.

Büffel

Büffel sind die wohl älteste Nutztierrasse der Welt und ihre besonders eiweiß-, eisen- und calciumhaltige Milch ist ein hochwertiges und köstliches Lebensmittel. Hofmolkereien und Hofkäsereien machen aus Büffelmilch Quark, Frischkäse, Weichkäse, Schnittkäse und natürlich auch Mozzarella!

Butter

Hofbutter gibt es in zwei „Geschmacksrichtungen“: Sauerrahmbutter wird aus Milch oder Sahne mit zugesetzten Milchsäurebakterien hergestellt und schmeckt fein säuerlich; Süßrahmbutter ist eher mild und sahnig, weil sie ohne Milchsäurebakterien gemacht wird.

Buttermilch

Hofbuttermilch ist ein Nebenprodukt der Hofbutterherstellung – ein gesundes Getränk mit dem nahezu vollständigen Gehalt an Milchnährstoffen und einem niedrigen Fettgehalt von nur maximal 1%!

Butterschmalz

Hofbutterschmalz ist eigentlich Butter, der durch Erhitzen Wasser entzogen wurde. Dadurch ist Hofbutterschmalz lange haltbar, muss nicht gekühlt werden und eignet sich besonders gut zum Braten und Ausbacken.

Calcium

Dieses Mineral ist für die menschliche Gesundheit lebenswichtig – und naturbelassene Hofmolkerei-Produkte sind eine wichtige Calciumquelle.

Eis

Hofeis wird im Sommer in vielen Hofmolkerei-Betrieben angeboten. Eine besondere Delikatesse ist Ziegenmilch-Eis, das auch für Neurodermitiker und Kuhmilchallergiker geeignet ist.

Gütesiegel

Mit unseren Gütesiegeln für Hofkäse und Hofmolkerei-Produkte garantieren wir, dass alles in Handarbeit auf dem Bauernhof hergestellt wird – mit der hofeigenen Milch und nach traditionellen Rezepturen.

Handwerklich

Unsere Hofmolkerei-Produkte werden alle traditionell und wirklich handwerklich, also im wahrsten Sinne „mit der Hand“ gemacht. Das Ergebnis dieser arbeits- und zeitintensiven Handarbeit sind lauter einzigartige Hofmilch-Köstlichkeiten!

Hofbesuche

Viele unserer Betriebe veranstalten Hofmilchtage und Hofführungen. Dabei sieht man direkt vor Ort, wie die Hofmolkerei-Produkte gemacht werden und kann sie natürlich auch gleich probieren.

Hofkäsereien

So nennt man landwirtschaftliche Betriebe, die ihre selbst erzeugte Milch auf ihrem Hof zu Käse verarbeiten.

Hofmolkereien

So nennt man landwirtschaftliche Betriebe, die ihre selbst erzeugte Milch auf ihrem Hof zu Milchfrischprodukten wie Jogurt, Frischkäse oder Speiseeis verarbeiten.

Industrie-Molkereiprodukte

Industriemolkerei-Erzeugnisse leben von ihrer makellosen Einförmigkeit. Es sind genormte Produkte, meist aus standardisierter, also pasteurisierter und im Fettgehalt künstlich eingestellter Molkereimilch – Hofmolkerei-Produkte werden dagegen traditionell und handwerklich hergestellt, aus der naturbelassenen eigenen Hofmilch!

Jahreszeiten

Unsere Hofmolkerei-Produkte sind eben keine genormten Produkte: So hängen Geschmack und Fettgehalt der Milch auch vom Futter ab und das unterscheidet sich im Laufe der Jahreszeiten. Im Sommer sind die Kühe auf der Weide und fressen frisches Gras und Kräuter – im Winter werden sie dann mit eingelagertem Heu oder Silage gefüttert.

Joghurt

Hofjoghurt wird als „Naturjoghurt“ nur aus der eigenen Hofmilch oder Hofsahne und Milchsäurebakterien hergestellt.

Kulturen

Für die Herstellung von Hofjoghurt und Hofquark benötigt man Milchsäurebakterien wie Lactobazillus bifidus, Lactobazillus bulgaricus oder Lactobazillus acidophilus.

Laktose

Milch enthält neben Fett und Eiweiß auch Milchzucker, also „Laktose“. Die Bakterienkulturen, die für die Herstellung von Hofjoghurt und Hofquark eingesetzt werden, „ernähren“ sich von Milchzucker, verwandeln ihn zu Laktase und erzeugen so Milchsäure, die dann die Milch andickt. Joghurt und Quark enthalten deshalb nur 2-3% Milchzucker und sind damit auch für Menschen mit Laktoseintoleranz bestens geeignet.

Milch

Gute Milch ist die Grundlage für gute Milchprodukte: Für unsere Hofmolkerei-Produkte wird die naturbelassene frische Milch der eigenen Tiere verwendet – und das schmeckt man! Die Milch stammt von Kühen, Ziegen, Büffeln oder Schafen. Weil Hofmilch ein regionales Produkt ist, zeigen sich Bodenbeschaffenheit und Klima auch in der Milch.

Milch- und Käsestrassen

In einigen Bundesländern haben sich unsere handwerklichen Käsereien und Molkereien zu „Milch- und Käsestrassen“ zusammengeschlossen. Gemeinsam organisieren Sie Messen und Märkte – und mit einer interaktiven „Milch- und Käsestrassenkarte“ im Internet ist es für die Verbraucher ganz einfach, ihre nächstgelegene Hofkäserei oder Hofmolkerei zu finden.

Molke

Hofmolke ist ein gesundes Lebensmittel mit vielen Mineralstoffen und Vitamine – sie hat wenige Kalorien, ist fettarm und cholesterinfrei. Sauermolke entsteht bei der Herstellung von Quark, Süßmolke bei der Käseproduktion.

Phosphat

Dieser Mineralstoff ist wichtig für den Knochen- und Zahnaufbau und den Aufbau von Energiespeichern im Körper – naturbelassene Hofmolkerei-Produkte sind eine ausgezeichnete Phosphatquelle.

Quark

Hofquark ist eigentlich ein Sauermilchkäse, bei dem der erhitzten Milch Milchsäurebakterien und eine sehr kleine Menge mikrobielles Lab zugefügt wird.

Regional

Unsere Hofmolkerei-Produkte sind regionale Erzeugnisse, bei denen man schmeckt, ob die Kühe auf der Alm oder auf einem Nordsee-Deich gegrast haben. Weil alles direkt vor Ort hergestellt wird, kann man so auch landwirtschaftliche Arbeitsplätze in der Region schaffen und erhalten.

Rohmilch

Rohmilch hat einen natürlichen Fettgehalt von 3,5-5%, ist unbehandelt und unverpackt und darf in Deutschland nur vom Hof des Erzeugers als „Rohmilch ab Hof“ verkauft werden.

Sahne

Hofsahne entsteht bei Rohmilch durch das „Aufrahmen“ der Milch: Die Emulsionstropfen des Milchfetts steigen aufgrund ihrer geringeren Dichte an die Milchoberfläche und können dann abgeschöpft werden. Man kann Hofsahne aber auch durch Zentrifugieren gewinnen: Dabei wird das Milchfett in einer „Milchschleuder“ von der verbleibenden Magermilch abgetrennt.

Schafmilch

Hofmolkerei-Produkte aus Schafmilch sind eine gute Alternative für alle, die aus gesundheitlichen Gründen Kuhmilch nicht gut vertragen. Schafmilch ist besonders gehaltvoll und wegen ihres hohen Fett- und Eiweißgehaltes die ideale Joghurtmilch.

Traditionelle Tierhaltung

Bei einer traditionellen Tierhaltung leben die Kühe die meiste Zeit auf der Weide und fressen Gras – dadurch wird die Milch besonders reich an Mineralien.

Transparenz

Wir sagen ganz genau, wie, wo und womit unsere Hofmolkerei-Produkte gemacht werden – und garantieren das mit unseren Qualitätssiegeln.

VHM

Das ist die Abkürzung für unseren „Verband für handwerkliche Milchverarbeitung“ – wir vertreten die Interessen unserer Hofkäsereien und Hofmolkereien.

Ziegenmilch

Hofmolkerei-Produkte aus Ziegenmilch sind ebenfalls bestens geeignet, wenn man aus gesundheitlichen Gründen Kuhmilch nicht gut vertragen. Aus Ziegenmilch wird mittlerweile sogar Hofeis hergestellt – mit besonders zartem Schmelz durch das sehr weiche Ziegenmilch-Eiweiß.

UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2017 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V.