NEWSLETTER September 2016

Für alle Liebhaberinnen und Liebhaber
traditionell und handwerklich hergestellter Hofkäse und Hofmolkerei-Produkte

Unsere Hofgeschichten

La chèvrerie

Im niedersächsischen Lichtenhorst kümmern sich Judith Kuhnert und Markus Waldmann um die Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen. Dazu gehört auch ihre Herde Thüringer Wald Ziegen, aus deren naturbelassener Bio-Milch die beiden engagierten Tierwirte in der eigenen Hofkäserei in Handarbeit feine Ziegenkäse-Spezialitäten nach französischer Rezeptur herstellen.

Die ganze Hofgeschichte finden Sie unter: www.hofkaese.de/hofgeschichte/2016/09

Unser Hofkäse-Rezept

Grüner Bohnentopf mit Hofschafkäse in Salzlake

Schön leicht und frisch: Die mit Minze, Petersilie und Zitrone fein abgeschmeckte Gemüsesuppe wird mit einem raffinierten Topping aus Hofschafkäse in Salzlake zu einem mediterranen Genuss. Und als Vorspeise gibt es dazu einen fruchtigen Salat mit Honigmelone, Cocktailtomaten und Hofmozzarella.

Beide Rezepte finden Sie unter: www.hofkaese.de/rezept/2016/09

Ganz aktuell

Termine, Veranstaltungen und Informationen

Bitte vormerken:
Unsere Hofkäse-Schulen im Oktober

01. bis 03.10.2016
Hofkäse-Schule auf dem Stadt Land Food Festival in 10997 Berlin-Kreuzberg

02.10.2016
Hofkäse-Schule auf dem Eschenhof in 34466 Altenhasungen/Wolfhagen

02.10.2016
Hofkäse-Schule bei der Hofkäserei Zimmermann in 71126 Gäufelden

08.10.2016
Käsekurs “Ricotta und Halloumi” auf dem Milchschafhof Pimpinelle in 15320 Neuhardenberg OT Quappendorf

22. bis 23.10.2016
Hofkäse-Schule auf dem 3. Sächsischen Käse- & Spezialitätenmarkt in 01683 Nossen

Mehr Informationen unter weitere Termine: www.hofkaese.de/termine (siehe KÄSESCHULEN)

Gut zu wissen

Warenkunde

Ich habe letztens gehört, dass jemand den Geschmack eines Käses als „umami“ bezeichnet hat: Was ist damit gemeint?

„Umami“ ist das japanische Wort für „herzhaft, wohlschmeckend“ und bezeichnet eine Geschmacksqualität, die der japanische Forscher Ikeda Kukunae Anfang des 20. Jahrhunderts bei Experimenten mit proteinreichen Nahrungsmitteln entdeckt hat.

Neben süß, sauer, salzig und bitter ist „umami“ eine Geschmacksdimension, die man auch einfach als „schmackhaft“ bezeichnen könnte. Der „umami“-Geschmack wird durch die Glutaminsäure hervorgerufen, die zum Beispiel in Fleisch, Tomaten, Pilzen und eben auch in Käse in geringen Mengen ganz natürlich vorhanden ist. Die Salze der Glutaminsäure werden als Glutamate bezeichnet.

Als geschmacksverstärkender Zusatzstoff „Glutamat“ in industriell hergestellten Lebensmittel ist die Aminosäure leider ziemlich in Verruf gekommen. Dabei kommen die Salze der Glutaminsäure in fast allen eiweißhaltigen Lebensmitteln vor, intensivieren so deren würzigen Geschmack und sind deshalb unter Genussgesichtspunkten sehr willkommen. Bei Käse gilt übrigens der Grundsatz „Je reifer, desto umami“, denn mit dem Reifeprozess steigt der Glutamatgehalt und natürlich auch der dazugehörige pikante Geschmack.

Gut zu wissen

Hofkäse von A bis Z

E wie Edelschimmel

Blauschimmel- und Weißschimmelkäse werden für ihren besonderen Geschmack ganz gezielt mit Schimmelpilz-Kulturen wie Penicillium candidum, Penicillium camemberti (Weißschimmel) oder Penicillium roqueforti (Blauschimmel) „veredelt“. Durch diese für den Menschen harmlosen Edelschimmelpilz-Kulturen wird der Käse also nicht ungenießbar, sondern besonders wertvoll, einzigartig und aromatisch.


Haben Sie noch Fragen zum Thema Hofkäse und Hofmilchprodukte? Dann schreiben Sie uns unter info@hofkaese.de – wir freuen uns über Ihre Anregungen und werden sie in unsere Newsletter-Rubriken aufnehmen.


Weitere Informationen

Newsletter
September 2016

•••

Newsletter abonnieren

•••
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2017 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3