NEWSLETTER Mai 2017

Für alle Liebhaberinnen und Liebhaber
traditionell und handwerklich hergestellter Hofkäse und Hofmolkerei-Produkte

Unsere Hofgeschichten

Schafmilchkäserei Jaare

In ihrer Hofkäserei am Rande des Naturparks Fläming in Sachsen-Anhalt macht die Familie de Vries aus der naturbelassenen Milch ihrer mehr als 300 Lacaune–Schafe in Handarbeit feinste Spezialitäten – vom cremigen Joghurt bis zu prämierten Schafkäsedelikatessen. Ihre neueste kulinarische Kreation ist feines Schafmilcheis, das Groß und Klein begeistert.

Die ganze Hofgeschichte finden Sie unter http://www.hofkaese.de/hofgeschichte/2017/05

Unser Hofkäse-Rezepte

Französischer Fischtopf mit Rouille

So genießt man Käse auf provenzalisch: Fisch und Gemüse werden fein püriert, mit Anislikör und Paprikapüree raffiniert abgeschmeckt und mit gerösteten Baguette-Scheiben, würziger Knoblauch-Harissa-Mayonnaise und grob geriebenem Hofschnittkäse serviert. Und für den kleinen Hunger zwischendurch gib es einen köstlichen Frühlings-Snack mit gebratenem grünem Spargel, Spiegelei und Hofkartkäse.

Beide Rezepte finden Sie unter: www.hofkaese.de/rezept/2017/05

Ganz aktuell

Termine, Veranstaltungen und Informationen

Bitte vormerken:
Unsere Hofkäse-Schulen im Juni

14.06.2017
17:00 – 20:30 Uhr
Käseschule in der Hungener Käsescheune in 35410 Hungen

16.06.2017
18:30 – 21:30 Uhr
Käseschule in der Hungener Käsescheune in 35410 Hungen

17.06.2017
11:00 – 14:00 Uhr
Hofkäse-Schule in der Schafscheune in 17168 Vietschow

17.06.2017
10:00 – 17:00 Uhr
Hofkäse-Schule auf dem Straßenfest der Neustadt in Landshut

21.06.2017
19:00 – 21:30 Uhr
Käse selbst herstellen beim Tölzer Kasladen in München

23.06.2017
18:30 – 21:30 Uhr
Käseschule in der Hungener Käsescheune in 35410 Hungen

24.06.2017
10:00 – 17:00 Uhr
Hofkäse-Schule zum Sächsischen Tag des offenen Hofes 2017 auf dem Landwirtschaftsbetrieb Jörg Nestler in 08359 Breitenbrunn

27.06.2017
18:30 – 21:30 Uhr
Käseschule in der Hungener Käsescheune in 35410 Hungen

Mehr Informationen unter weitere Termine: www.hofkaese.de/termine (siehe KÄSESCHULEN)

Unser Video des Monats:
Bayerischer Pecorino aus Schafmilch

Marianne und Hans Wöstner haben eine Leidenschaft: Milchschafe, genauer gesagt Ostfriesische Milchschafe … Auf ihrem Hof in Münster im Landkreis Ebersberg kümmert sich Marianne um die Tiere und ihr Mann Hans um die hofeigene Käserei. Nach Lehr- und Wanderjahren in Griechenland, Italien und Holland macht der Hofkäser hier aus naturbelassener Schafmilch feinste Delikatessen, die man so nicht oft findet – wie den bei der Kundschaft äußerst beliebten „bayerischen Pecorino“.

Mehr über die Arbeit auf dem Hof und in der Hofkäserei der Familie Wöstner finden Sie im Video unter www.hofkaese.de/videos/details/6543

Gut zu wissen

Warenkunde

Was bedeutet eigentlich „geascht“?

„Geascht“ oder französisch „cendre“ nennt man Käse, die in Pflanzenasche gewendet werden. Dabei handelt es sich in der Regel um frische Ziegenkäse – und die Pflanzenasche ist eigentlich Holzkohle, die meist aus Oliven- oder Pinienholz hergestellt wird. Die Ascherinde soll dem Käse Feuchtigkeit entziehen und ihn haltbar machen. Außerdem bindet die Ascheschicht Milchsäure, die das Ansetzen erwünschter Reifekulturen unterstützt. Asche verleiht dem Käse zusätzlich eine angenehm herbe Note und ein würziges Aroma. Asche oder „Pflanzenkohle“ diente in Vor-Kühlschrankzeiten auch als Schutz gegen Fliegen.

Gut zu wissen

Hofkäse von A bis Z

M wie Mikroorganismen

Zu den für die Herstellung von Hofkäse wichtigen Mikroorganismen gehören:

Mehr Wissenswertes über Hofkäse und Hofmolkerei-Produkte finden Sie unter: www.hofkaese.de/gutzuwissen

Haben Sie noch Fragen zum Thema Hofkäse und Hofmilchprodukte? Dann schreiben Sie uns unter info@hofkaese.de – wir freuen uns über Ihre Anregungen und werden sie in unsere Newsletter-Rubriken aufnehmen.


Weitere Informationen

Newsletter
Mai 2017

•••

Newsletter abonnieren

•••
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2017 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3