Das braucht man

für 2 Personen

Je 150 g grüner und weißer Spargel (geputzt, geschält und gewaschen)
4 EL Frühlingszwiebelröllchen
1 Knoblauchzehe
1 EL Sonnenblumenöl
3 EL Hofbutter
200 g Risottoreis
100 ml Weißwein
500-600 ml Gemüsebrühe
120 g Hofhartkäse (fein gerieben)
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
2 EL fein gehackte Petersilienblättchen
Salz, Pfeffer

UNSER HOFKÄSE-REZEPT IM Mai

Spargel-Risotto

mit Hofhartkäse

Und so wird’s gemacht:

Spargel schräg in feine Scheiben schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Öl und 1 EL Hofbutter in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Frühlingszwiebeln zugeben und 2-3 Minuten bei kleiner Hitze unter Rühren andünsten. Spargelscheibchen und Risottoreis untermischen, alles 3-4 Minuten unter Rühren mitdünsten.

Weißwein angießen, alles gut vermischen und unter Rühren garen, bis der Reis den Wein aufgesogen hat. Gemüsebrühe unter Rühren nach und nach angießen und alles köcheln lassen, bis der Risottoreis gar, aber noch bissfest ist. Geriebenen Hofhartkäse, restliche Butter, Zitronensaft und Petersilie untermischen, Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und gleich servieren.

Und als raffinierten Snack würzige Frischkäsepralinen:

Für 2 Personen je 150g Hofffrischkäse (aus Kuh- und Ziegenmilch) mit 1 TL fein abgeriebener Bio-Zitronenschale und 1 EL Ahornsirup vermischen, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Käsemasse für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann aus der Käsecreme mit angefeuchteten Händen 8 walnussgroße Bällchen formen. Getrennt auf 4 Teller je 2 EL edelsüßes Paprikapulver, Schnittlauchröllchen, fein gemahlene Pistazien und geröstete und grob gehackte Mandelblättchen geben und je 2 Bällchen darin wälzen, alle in kleine Papier-Pralinenförmchen setzen, gleich servieren oder im Kühlschrank aufbewahren.

Pdf_m ZUM HERUNTERLADEN:
Spargel-Risotto mit Hofhartkäse
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2016 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V.