UNSERE HOFGESCHICHTE IM September

Hof Klostersee

Ein Bulle und 60 Kühe mit Hörnern

Seit 1990 gehört „Hof Klostersee“ an der Lübecker Bucht einem gemeinnützigen Verein, der Zeichen setzen will und Ziele hat – zum Beispiel biologisch-dynamisch, pflegerisch und behutsam mit der Erde, den Tieren und den landwirtschaftlichen Erzeugnisse umzugehen, neue Formen des Miteinanders zu finden und kulturelle und soziale Ansätze in das Hofleben mit einzubeziehen.

Im landwirtschaftlichen Bereich ist es für die „Klosterseer“ gerade die Milch ihrer Kühe, die den Hof unverwechselbar prägt und die als Hofkäse, Hofjoghurt und Hofquark in der Außenwirkung „einen wesentlichen Teil der Identität“ des Hofes ausmacht.

Als zentraler Mittelpunkt des Hofes haben die Klosterseer Milchkühe natürlich auch ein gutes Leben: Sie erhalten ausschließlich Futter aus der eigenen biologisch-dynamischen Landwirtschaft, sind von April bis November auf der Weide, dürfen ihre Kälbchen während der Weidezeit in der Herde bekommen und diese dürfen dann drei Monate lang, im Rahmen eines Projektes zur ammengebundenen Kälberaufzucht, nicht aus dem Eimer sondern direkt an der Kuh Milch trinken. Hier gibt es einen echten Bullen und keine künstliche Besamung, Krankheiten werden soweit möglich homöopathisch behandelt und alle Kühe dürfen selbstverständlich ihre Hörner behalten!

Es ist also nicht erstaunlich, dass die Klosterseer Milch etwas Besonderes ist und die aus der naturbelassenen Rohmilch hergestellten Hofkäse- und Hofmilchspezialitäten für ihre außerordentliche Qualität und ihren guten Geschmack beliebt und bekannt sind!

Kontakt

Hofkäserei Klostersee
Hof Klostersee
23743 Grömitz-Cismar

Tel.: 04366 – 517
Fax: 04366 – 313

E-Mail: hof@klostersee.org
Web: www.klostersee.org

•••
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2018 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3