UNSERE HOFGESCHICHTE IM Mai

Hofkäserei Stroblberg

Alperer, Strobellino, Barbarella oder Sheng Gao

Alperer, Strobellino, Barbarella oder Sheng Gao – so heißen einige der über 25 Käsesorten, die in der Hofkäserei auf dem Stroblberger Hof hergestellt werden. Nach den strengen Richtlinien des Bio-Verbandes Naturland wird die hofeigene Rohmilch nur mit gentechnikfreien Käsekulturen, Naturlab, Meersalz, Bio-Kräutern und Bio-Gewürzen handwerklich verarbeitet. Dann kommen die Käse zum Reifen in den Jahrhunderte alten Natur-Gewölbekeller, wo sie je nach Sorte bis zu 15 Monate reifen. Während der Reifezeit werden sie täglich von Hand gepflegt und gewendet, bis sie ihr volles Aroma und ihren würzigen Geschmack optimal entfaltet haben.

Die Milch für die feinen Hofkäse liefern die Stroblberger-Kühe, die in einem geräumigen Offenstall mit Stroheinstreu leben und im Sommer jederzeit auf die Weide dürfen. Hier genießen sie das würzige Wiesengras rund um den Hof, der im idyllischen Voralpenland zwischen München und Rosenheim auf einer 620 Meter Anhöhe liegt.

Besonders wichtig ist den Bio-Landwirten Barbara und Leonhard Neuner das Wohlbefinden ihrer Kühe: „Nur wenn es unseren Tieren gut geht, wenn sie optimal gefüttert werden und rundum zufrieden sind, geben sie auch gute Milch – und ohne die kann man keinen guten Käse machen!“

Kontakt

Hofkäserei Stroblberg

Stroblberg 1
85625 Baiern

Tel.: 08093 – 1015
Fax: 08093 – 9059559

E-Mail: leonhard.neuner@freenet.de
Web: www.hofkaeserei-stroblberg.de

•••
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2018 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3