UNSERE HOFGESCHICHTE IM April

Der Maliesenhof

Auf ihrem Ziegenhof westlich von Kassel wollen Ute Schultz
und Andreas Regniet altes landwirtschaftliches Wissen bewahren.

Murke, Hirse und Gecko wohnen mit ihren Ziegenschwestern im Stall neben dem alten Bauernhaus, das Ute Schultz und Andreas Regniet vor über zwanzig Jahren in Freienhagen entdeckt und zu neuem Leben erweckt haben.Viel Liebe und Arbeit haben die beiden in die Restaurierung der Gebäude gesteckt und sich bald dazu entschlossen, hier in einem Seitental des Edersees Ziegen zu halten.

Es dauerte Jahre, bis sie ihre eigene „Gebrauchsmischung“ aus Toggenburger und Bunter Deutscher Edelziege gezüchtet hatten. Diese Tiere sind robust, leben überwiegend draußen auf der Weide und Andreas Regniet plant gerade gemeinsam mit dem Landesbetrieb Hessen-Forst, die wendigen und trittsicheren Ziegen als „Naturschützer“ für unzugängliche und steile Wiesen- und Waldflächen einzusetzen.

Ute Schultz macht aus der würzigen Bio-Milch feinste Ziegenkäse. In der kleinen Hofkäserei wird handwerklich und traditionell gearbeitet und zur Ziegenmilch kommen nur natürliche Zutaten, zum Beispiel frische Kräuter aus dem eigenen Garten. Eine Delikatesse ist der „Alte Malieser“, ein Hartkäse aus Ziegenmilch, auf den die Hofkäserin besonders stolz ist.

Alles so naturbelassen und nachhaltig wie möglich gestalten heißt das Motto auf dem Maliesenhof: „Wir freuen uns, wenn wir ohne Agrochemie und Mineraldünger eine bunte Kräuterwiese haben, die ein wunderbares Futter und gleichzeitig die eigentliche „Hofapotheke“ für unsere Tiere ist“ erklärt Andreas Regniet.

Kontakt

Maliesenhof
Ziegenkäserei

Nordstraße 30
34513 Waldeck-Freienhagen

Tel.: 05634 – 1868
Fax: 05634 – 1868

E-Mail: u.schulz-maliesenhof@gmx.de

•••
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2018 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3