UNSERE HOFGESCHICHTE IM August

Reimehof

Die Käserinnen fahren abwechselnd meist selbst mit auf den Markt. „Die Kunden erfahren gern direkt, wie die Tiere leben und was das Besondere an unserem Käse ist – schließlich stellen wir den ja von Hand her!“ 2004 hat Familie Beyer den ehemaligen Landgasthof in Wallsdorf bei Kirchensittenbach übernommen und nach und nach in einen landwirtschaftlichen Bioland-Betrieb mit Hofkäserei und Hofladen verwandelt. Heute leben hier neun Erwachsene als Hofgemeinschaft zusammen, die teilweise auch außerhalb arbeiten, ein Auszubildender und fünf Kinder. Dazu kommen Praktikanten und junge Menschen aus aller Welt, die das Leben auf einem Ziegenhof mit artgerechter Tierhaltung und handwerklicher Käseherstellung einmal hautnah kennenlernen wollen.

Das Wohl der Tiere liegt den Betreibern des Reimehofs besonders am Herzen. Die behornten Ziegen sollen sich wohlfühlen und optimale Lebensbedingungen haben – zum Beispiel im neu gebauten Zweiraum-Tieflaufstall aus Massiv-Holz. Hier befindet sich unten der stroheingestreute Ruhebereich, oben der Fressbereich und an der Rückwand gibt es Liegeregale zum Springen und Klettern. Tagsüber grasen die Tiere auf den kräuterreichen Wiesen rund um den Stall. Ein Teil der Böcke und der im Frühjahr geborenen Zicklein sorgt außerdem als „Landschaftspfleger“ rund um die Burg Hohenstein und in Hormersdorf dafür, dass die ehemaligen “Huteweiden“ nicht verbuschen und seltene Blumen und Gräser hier genug Licht und Luft zum Wachsen haben.

Die Ziegen sind Kreuzungen aus verschiedenen Milchziegenrassen – weiße und braune deutsche Edelziegen, Toggenburger, Anglo-Nubier und Thüringer Waldziegen. Ihre naturbelassene Rohmilch wird in der Hofkäserei handwerklich und traditionell zu Ziegenjoghurt und verschiedenen Ziegenkäsespezialitäten verarbeitet, von Frischkäse über verschiedenste Weichkäsesorten bis zu Blauschimmel- und Bergkäse. Die Ziegenkäse-Delikatessen kann man im Hofladen und an den Marktständen kaufen – und wer mag bekommt seit einigen Jahren auch im Rahmen der „Solidarischen Landwirtschaft“ für einen monatlichen Beitrag alle ein bis zwei Wochen ein köstliches „Käsepaket“. Sämtliche Infos findet man auf der sehr schön gestalteten Internetseite.

Viel Geld verdienen Tanja Beyer und das Reimehof-Team wegen der Struktur und Größe des Hofes trotz allem nicht, aber ein eine gute Zusammenarbeit und das Gemeinschaftsleben entschädigt für Vieles. Im Moment wird sogar noch Verstärkung für das Team gesucht, da Betriebszweige erweitert werden sollen.

Kontakt

Reimehof

Wallsdorf 1
91241 Kirchensittenbach

Tel.: 09152 – 9287963
Fax: 09152 – 928681

info@reimehof.de
www.reimehof.de

•••
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2018 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3