NEWSLETTER November 2017

Für alle Liebhaberinnen und Liebhaber
traditionell und handwerklich hergestellter Hofkäse und Hofmolkerei-Produkte

Unsere Hofgeschichte

Golden Käseharfe für die Hofkäserei vom Seegut Eisl

Als Sepp und Christine Eisl vor über 30 Jahren mit zwei Milchschafen ihre Schafherde gegründet haben, hätten sie sich wohl nicht träumen lassen, welche Erfolgsgeschichte auf sie wartet. Heute sind die feinen Bio-Schafkäse aus der Hofkäserei am Wolfgangsee bei Feinschmeckern beliebt und begehrt und die Käsedelikatessen aus dem Salzburger Land wurden schon häufig prämiert. In diesem Jahr konnte ihr Frischkäse „Wolfgangsee Schafkäse Knoblauch-Bio“ auch Experten und Publikum bei der „Großen Käseprüfung“ vom Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e. V. (VHM) überzeugen und den ersten Platz erringen!

Die ganze Hofgeschichte finden Sie unter http://www.hofkaese.de/hofgeschichte/2017/11

Unser Hofkäse-Rezept

Blumenkohl „al forno“mit Hofhartkäse und Hoffrischkäse

Gemüse vom Feinsten: In Hofmilch gegarte Blumenkohlköpfe werden mit einer raffiniert gewürzten Hofkäsecreme überbacken und mit knusprigen Kartoffelwürfelchen serviert. Und als Delikatesse für zwischendurch gibt es einen Shrimps-Cocktail mit fruchtigem Hofjoghurt-Dressing.

Beide Rezepte finden Sie unter www.hofkaese.de/rezept/2017/11

Ganz aktuell

Termine, Veranstaltungen und Informationen

Bitte vormerken:
Unsere Hofkäse-Schulen im Dezember und Januar

04.12.2017
18:30 – 22:00 Uhr
Reifeprüfung PLUS auf dem Dottenfelderhof in 61118 Bad Vilbel

10.01.2018
19:00 – 21:30 Uhr
Workshop “Käse selbst herstellen” in München

15.01.2018
19:00 – 21:30 Uhr
Workshop “Käse selbst herstellen” in Bad Heilbrunn

Mehr Informationen unter weitere Termine: www.hofkaese.de/termine (siehe KÄSESCHULEN)

„Deutscher Käsepreis 2017“
Wir gratulieren den Gewinnern!

Verbraucher und Experten haben gewählt und ihre Favoriten aus 128 eingesandten Käse-Spezialitäten bei der „Großen Käseprüfung“ vom Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e. V. (VHM) gewählt: In diesem Jahr gehen die ersten drei Plätze und damit die Käseharfen in Gold, Silber und Bronze an die Hofkäserei vom Seegut Eisl für den „Wolfgangsee Schafkäse Knoblauch-Bio an den Landwirtschaftsbetrieb der Familie Schallmea für die „Bruschetta Ziegenfrischkäsezubereitung in Öl“ und an den Ziegenhof Ensmad für die “Ensmader Chevrolle”.

Außerdem wurden die 25 besten Käse, die sowohl bei der Publikumsprüfung als auch bei der Prüfung durch die Fachjury punkten konnten, mit dem Prädikat „Käse cum Laude“ ausgezeichnet.

Die Preisträger sind:

Mehr dazu unter www.hofkaese.de/

Gut zu wissen

Warenkunde

Kann man die Rinde beim Käse eigentlich mitessen?

Handwerklich und traditionell hergestellte Käse haben eine natürlich gereifte Rinde, die man ganz nach Geschmack auch mitessen kann. Die Rinde bildet sich durch das Eintauchen der frischen Käselaibe in ein Salzbad und durch das Einreiben mit Salz beziehungsweise das Waschen und Bürsten während der Reifezeit. Nach den gesetzlichen Vorlagen darf die Rinde bei Hart- und Schnittkäse allerdings auch mit dem Antimykotikum Natamycin (E235) behandelt werden und sie darf zusätzlich mit einer zweiten „künstlichen“ Haut aus Wachs oder Kunststoff überzogen werden. So behandelte Käse werden vor allem industriell hergestellt, müssen gekennzeichnet sein – und man sollte hier die Rinde vor dem Essen unbedingt entfernen!

Gut zu wissen

Hofkäse von A bis Z

R wie Rahmstufe

Die Angaben „Rahmstufe“ und „Doppelrahmstufe“ findet man vor allem bei Frischkäse, der in diesen Fettgehaltsstufen angeboten wird. „Rahmstufe“ bedeutet, dass der Käse mindestens 50 Prozent Fett in der Trockenmasse hat, „Doppelrahmstufe“ 60 bis 85 Prozent. Für den tatsächlichen Fettgehalt muss man diese Prozentangaben durch 4 teilen – Frischkäse der Rahmstufe enthält also etwa 12,5 Prozent Fett.

Mehr Wissenswertes über Hofkäse und Hofmolkerei-Produkte finden Sie unter: www.hofkaese.de/gutzuwissen

Haben Sie noch Fragen zum Thema Hofkäse und Hofmilchprodukte? Dann schreiben Sie uns unter info@hofkaese.de – wir freuen uns über Ihre Anregungen und werden sie in unsere Newsletter-Rubriken aufnehmen.

Newsletter abonnieren

•••
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2018 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3