Das braucht man

für 2 Personen

200 g Kürbisfruchtfleisch
1 Zwiebel
3 EL Hofbutter
200 g Risotto-Reis
500 ml Gemüsebrühe
50 ml frisch gepresster Orangensaft
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
6 EL geriebener Hofbergkäse
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zucker
2 Handvoll Salbeiblättchen

UNSER HOFKÄSE-REZEPT IM Oktober

Kürbis-Risotto

mit Hofbergkäse

Und so wird’s gemacht:

Kürbisfruchtfleisch in ca. 1,5-2 cm große Würfel schneiden.
Zwiebel schälen und fein hacken.
Zwiebel und Kürbis mit 2 EL Butter andünsten, Risotto-Reis untermischen und 2-3 Minuten mitdünsten. Gemüsebrühe unter Rühren nach und nach zugeben, dabei immer warten, bis die Flüssigkeit vom Reis aufgesogen worden ist (das dauert insgesamt etwa 15-20 Minuten).
Orangensaft, Zitronensaft und 4 EL Käse untermischen, alles mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss und 2-3 Prisen Zucker abschmecken und noch 3-4 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen.
Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, Salbeiblättchen mit der restlichen Butter 3-4 Minuten braten.
Kürbis-Risotto mit Salbeiblättchen und dem restlichen Käse anrichten.

Und als Snack für zwischendurch gibt es Matjessalat mit Hofbuttermilch und Hofsauerrahm: Für 2 Personen 4 Matjesfilets mit 150 ml Hofbuttermilch in einer Schüssel vermischen und für 1 Stunde kalt stellen. Matjesfilets kalt abwaschen, mit Küchenpapier trocknen, in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. 200 g Tomatenfruchtfleisch fein würfeln, 250 g gekochte Salatkartoffeln (gepellt) würfeln, 100 g Apfelfruchtfleisch (geschält und ohne Kerne) und 50 g Stangensellerie (geputzt und gewaschen) ebenfalls fein würfeln. Alles mit Matjes, 2 EL Frühlingszwiebelringen, 200 g Hofsauerrahm, 1 TL Senf und je 2 EL Balsamico bianco, frisch gepresstem Zitronensaft und fein gehacktem Dill vermischen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Pdf_m ZUM HERUNTERLADEN:
Kürbis-Risotto mit Hofbergkäse
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2018 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3