UNSERE HOFGESCHICHTE IM November

Die Käseharfen-Gewinner 2018/2019

Unsere Siegerhöfe im Portrait: die Hofgut Oberfeld Landwirtschaft AG, der Kolvenbacher Ziegenhof und der Waldeckhof der Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung gGmbH – ihre Hofkäse-Spezialitäten „Oberfelder Bocksbert“, „Ziegenbällchen Mediterran“ und „Schwäbischer Voralbkäse Natur“ wurden bei der „Großen Käseprüfung“ vom Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e. V. (VHM) mit den Käseharfen in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Wir gratulieren!

Käseharfe in Gold für die Hofgut Oberfeld Landwirtschaft AG

Platz 1 für den „Oberfelder Bocksbert“! Der würzige Kuhmilch-Weichkäse aus der Hofkäserei vom Hofgut Oberfeld hat Experten und Publikum überzeugt und wurde bei der „Großen Käseprüfung 2018/2019“ vom Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e. V. (VHM) mit der „Goldenen Käseharfe“ ausgezeichnet!

Im Osten von Darmstadt liegt die ehemalige Staatsdomäne Hofgut Oberfeld, die seit 2006 nach den biologisch-dynamischen Richtlinien des Demeter-Verbandes betrieben wird. Bürger Darmstadts hatten sich zuvor dafür eingesetzt, das Oberfeld als Offenland und Naherholungsgebiet zu erhalten und durch ökologische Bewirtschaftung mit eigener Wertschöpfung und Direktvermarktung neu zu entwickeln. Heute wird der Betrieb als Bürgerunternehmen in Form einer Aktiengesellschaft mit über 140 Teilhabern geführt, die Verantwortung für die Landwirtschaft übernommen haben. Insgesamt bewirtschaftet die Hofgut Oberfeld Landwirtschaft AG 160 ha und beschäftigt über alle Betriebsbereiche rund 70 Menschen.

Im Mittelpunkt stehen die Milchkühe – fast 50 Tiere mit Nachzucht. Die schwarz-weißen, behornten Kühe gehören teils zur alten, vom Aussterben bedrohten Zweinutzungsrasse „Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind“, teils kommen Sie aus der Zucht auf Lebensleistung. Sie sind robust und eignen sich für Milcherzeugung und Mast. Die Tiere leben im Sommer auf der Weide, im Winter im Laufstall mit reiner Heufütterung. Ihre wertvolle Demeter-Rohmilch wird nach dem Melken in der hofeigenen Käserei direkt verarbeitet.

„Die Milch sollte bei Rohmilchkäse nicht älter als 36 Stunden sein“ erklärt Hofkäserin Isabel Gottfried, die das Käsen während drei Sommern auf einer Alp gelernt hat und von drei weiteren MitarbeiterInnen unterstützt wird. Sie weiß: „Nur mit guter Milch gibt’s guten Käse“ – so wie den jetzt mit der „Goldenen Käseharfe“ preisgekrönten „Oberfelder Bocksbert“. Natürlich freuen sich die Hofkäserinnen über die Auszeichnung: „Das ist eine tolle Anerkennung unserer Arbeit vom Futterbau über das Melken bis zur Veredelung der Milch in der Käserei.“

Die Milchviehhaltung zeichnet sich unteranderem durch eine muttergebundene Aufzucht aller Kälber aus. Außerdem werden auf dem Hofgut noch Legehennen, Hähnchen und Gänse gehalten. „Mit mobilen Ställen, der Aufzucht der Bruderhähne und der Herkunft aus der ökologischen Geflügelzucht legen wir auch hier größten Wert auf artgerechte Tierhaltung und eine der ökologischen Landwirtschaft gerechten Tierzucht“ sagt Kathrin Goebel, die für die Tierhaltung und die Verarbeitung zuständig ist.

Die Produkte aus der Käserei werden zusammen mit allen anderen Hofprodukten direkt im Hofladen verkauft – und die Kunden sind begeistert. „Man schmeckt eben, dass alles aus Rohmilch hergestellt wird“ sagt Silke Kunkel, die auf dem Oberfeld für die Vermarktung verantwortlich ist. Wer Lust und Zeit hat, kann nach dem Käseeinkauf das Hofgut Oberfeld auch noch bei einem Hofspaziergang erkunden, im Hof-Café einkehren oder an einer der zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen! „Sie sind herzlich willkommen!“

Kontakt

Hofgut Oberfeld Landwirtschaft AG
Erbacher Straße 125
64287 Darmstadt
Tel.: 06151 – 95048620
hofkaeserei@landwirtschaft-oberfeld.de
www.landwirtschaft-oberfeld.de

Öffnungszeiten

Hofladen: Mo bis Fr 9 – 19 Uhr, Sa 9 – 16 Uhr Hofcafé: Mo bis Fr 9 – 19 Uhr, Sa und So 9 – 18 Uhr, an Feiertagen 14 – 18 Uhr

•••

Käseharfe in Silber für den Kolvenbacher Ziegenhof

„Ziegenbällchen Mediterran“ heißt die Hofkäse-Spezialität, mit der David und Vanessa Rauch vom Kolvenbacher Ziegenhof die „Silberne Käseharfe“ bei der „Großen Käseprüfung 2018/2019“ vom Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e. V. (VHM) gewonnen haben!

Der Kolvenbacher Ziegenhof liegt umgeben von hügeligen Wiesen und Wäldern im Tal des Kolvenbachs in der Nähe von Bad Münstereifel. Auf dem ersten Milchziegenhof im Kreis Euskirchen gibt es neben einigen Jungziegen, Böcken und Zicklein derzeit 50 Milchziegen – dazu Hofhund Leo, Kater Murr, einige Hühner und natürlich die Familie Rauch mit den Kindern Jóra und Johann. Seit 2011 machen David und Vanessa Rauch hier aus der hofeigenen Ziegenmilch verschiedene Hofkäsespezialitäten, die sie in ihrem Hofladen und an Markständen verkaufen.

Gemolken wird von März bis November – von Dezember bis etwa Mitte Januar brauchen die Ziegen eine Erholungspause. Dann werden die neuen Zicklein geboren, die noch mindestens sechs Wochen Milch trinken. Ab Anfang März wird die täglich frisch gemolkene Milch wieder handwerklich und traditionell zu verschiedenen Käsedelikatessen verarbeitet – zum Beispiel zu den „Ziegenbällchen Mediterran“, die jetzt mit der „Silbernen Käseharfe“ ausgezeichnet wurden!

„Die wichtigste Grundlage für die Qualität unserer Produkte ist das Futter“ erklärt Hofkäser David Rauch. Die Kolvenbacher Ziegen grasen von April bis November auf kräuterreichen Weiden und werden im Winter mit selbst gemachtem Heu gefüttert. Ab Frühlingsbeginn wird jede Käsesorte mindestens einmal wöchentlich hergestellt und im Hofladen gibt es ein großes Angebot – von feinem Ziegenquark über cremigen Frischkäse, Grillkäse, Weichkäse nach Feta-Art bis zu würzigem, gereiftem Bergkäse.

Für kleine Gruppen bieten die Rauchs auch Hofbesichtigungen an. Dabei kann man Menschen und Tiere kennenlernen, Wissenswertes über die Käseherstellung erfahren und die feinen Ziegenkäse mit ausgewählten Weinen verkosten!

Kontakt

Kolvenbacher Ziegenhof
Konradgasse 1
53902 Bad Münstereifel
Tel.: 02253 – 544456
kontakt@kolvenbacher-ziegenhof.de
www.kolvenbacher-ziegenhof.de

Öffnungszeiten:

Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 14:00 Uhr

ansonsten nach Absprache, oder auf gut Glück!
•••

Käseharfe in Bronze für den Waldeckhof der Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung gGmbH

„Käseharfe in Bronze“ für den „Schwäbischen Voralbkäse Natur“! Bei der „Großen Käseprüfung 2018/2019“ vom Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e. V. (VHM) haben Jury und Verbraucher den aromatischen Hartkäse aus Schafmilch auf Platz drei gewählt.

Ganz in der Nähe des Naturdenkmals Waldecksee liegt der Waldeckhof am Rande der Stadt Göppingen im Stadtteil Jebenhausen. Der nach den Bioland-Richtlinien arbeitende Landwirtschaftspflegehof, Erlebnisbauernhof und zertifizierte Archehof wird von der Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung gGmbH betrieben, die arbeitslose und benachteiligte Menschen durch Beschäftigung und Qualifizierung wieder in den allgemeinen Arbeitsmarkt integrieren will.

Seit 2002 wird hier in der Hofkäserei auch die wertvolle Bio-Milch der eigenen Schafe zu feinen Hofmilch- und Hofkäseprodukten verarbeitet, die im Hofcafé und im Hofladen angeboten werden. Dazu gehört natürlich auch der jetzt vom VHM mit der „Bronzenen Käseharfe“ ausgezeichnete „Schwäbische Voralbkäse Natur“!

Die Hoffeste und die Veranstaltungen auf dem Waldeckhof sind sehr beliebt und immer gut besucht. Und das „Gesamtprojekt“ genießt großen Rückhalt in der Region – viele Menschen schätzen den Biohof und seine Produkte und genießen neben den außergewöhnlichen Spezialitäten wie Schafmilcheis und Schafmilchkuchen auch die ganz besondere Atmosphäre. Diese Akzeptanz ist für den Bio-Hof überlebenswichtig: Schließlich stammt ein Teil der Einkünfte auch aus der Vermarktung der eigenen Produkte und von Spendern, die die Projekte unterstützen.

Das ganze Jahr über gibt es Hofführungen und Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche – dazu ein Sommerfest, den Weihnachtsmarkt und viele weitere Events wie Workshops und Infoveranstaltungen.

Kontakt

Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung gGmbH
Waldeckhof 1
73035 Göppingen
Tel.: 07161 – 94698-0
info@sab-gp.de
www.sab-gp.de

Öffnungszeiten:

Mo.: Ruhetag
Di.-Sa.: 10.00 – 18.00 Uhr

Weihnachtsmarkt
Samstag 30.11.2019
12.00 -20.00 Uhr

•••
UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2019 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3