UNSERE HOFGESCHICHTE IM Mai

Der Dottenfelderhof

Der Dottenfelderhof liegt im Norden Frankfurts am südlichen Rande der Wetterau. Als „Sachgemeinschaft Dottenfelder Hofgut“ steht die gesamte, viele hundert Jahre alte Anlage mittlerweile unter Denkmalschutz.

1968 wurde die Betriebsgemeinschaft Dottenfelder Hof gegründet, die hier seitdem nach den Richtlinien der biologisch-dynamischen Landwirtschaft arbeitet. Heute besteht die Betriebsgemeinschaft aus sieben Männern und Frauen, die sich Arbeit und Verantwortung teilen. Sie führen den Hof und die eigenen Betriebe, zu denen neben Café, Backstube, Marktständen und Hofladen auch die Hofkäserei gehört.

Einmal pro Woche trifft sich die Betriebsgemeinschaft in erweitertem Kreis (derzeit fünfzehn Männer und Frauen) und bespricht alle Fragen der Geschäftsführung. Entscheidungen in diesem Gremium müssen einstimmig beschlossen werden: Nicht immer eine leicht Aufgabe – schließlich leben und arbeiten heute auf dem Dottenfelderhof über 100 Menschen.

Wer etwas braucht, der nimmt sich von den Hofprodukten: Milch und Käse, Gemüse, Obst, Marmeladen, Eier, Brot und Fleisch, natürlich alles aus eigener Produktion. Und wer möchte, kann zu den gemeinsamen Mahlzeiten in die große Küche kommen.

Neben Getreide-, Gemüse- und Obstanbau, der Tierhaltung und der Verarbeitung und Vermarktung der hofeigenen Produkte wird auf dem Dottenfelderhof auch im Rahmen der biologisch-dynamischen Landwirtschaft geforscht und gezüchtet.

Um die Zukunft des Hofes auch langfristig zu sichern, hatte die Betriebsgemeinschaft schon 1979 begonnen, die rechtliche Gestaltung des Hofes umzustrukturieren. Der gemeinnützige Verein » Landbauschule Dottenfelderhof e.V. « wurde gegründet und konnte mit Hilfe der GLS Bank die Hofgebäude und ca. 20 Hektar umliegendes Land erwerben. Die restlichen 130 Hektar kaufte das Land Hessen und setzte die Landbauschule als Pächter ein. Außerdem gründete sich 1981 die Landwirtschaftsgemeinschaft Dottenfelderhof GbR, die als Unterpächterin die Bewirtschaftung des Dottenfelderhofes betreibt. Die Mitglieder der Betriebsgemeinschaft sind gleichzeitig Mitglieder der Landwirtschaftsgemeinschaft mit geschäftsführender Verantwortung. 1995 wurde die Landwirtschaftsgemeinschaft Dottenfelderhof in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt.

Wegen der stabilen wirtschaftlichen Bedingungen konnte auf dem Dottenfelderhof auch eine neue Käserei gebaut werden, in der heute handwerklich nach modernsten Hygienestandards produziert wird.

Eine Herde von 80 Kühen liefert die Bio-Milch für die weit über die Region hinaus beliebten und prämierten Hofkäsespezialitäten, die in den mehrere hundert Jahre alten Gewölbekellern reifen.

Verkauft werden die feinen Bio-Käse dann im Hofladen und auf Wochenmärkten in der Umgebung. Und der ehemalige Hofkäsemeister Siegfried Helbert bietet auf dem Hof auch Kurse an, bei denen interessierte Besucherinnen und Besucher lernen können, wie man selber Käse macht.

Kontakt

Dottenfelderhof

Dottenfelderhof
61118 Bad Vilbel

Tel.: 06101 – 5296-25
Fax: 06101 5296-30

laden@dottenfelderhof.de
www.dottenfelderhof.de

•••


UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2019 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3