UNSERE HOFGESCHICHTE IM Dezember

Hof Tangsehl

Mit ihrem „Göhrdetaler“ konnte Hofkäserin Sarah Liedtke von Hof Tangsehl Jury und Verbraucher bei der „Großen Hofkäseprüfung 2019/2020“ überzeugen und die „Silberne Käseharfe“ gewinnen.

Im Landkreis Lüneburg liegt Hof Tangsehl – ein „Solidarhof“, der nach den Bio-Richtlinien des Demeter-Verbandes betrieben wird. Sechs PächterInnen bilden die Betreibergesellschaft – Eigentümer des Betriebes ist der Verein „Tangsehl e. V.“.

Die Grundidee der „Solawi“ (Solidarische Landwirtschaft) oder englisch CSA (Community Supported Agriculture) ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der von einer Gemeinschaft von Menschen getragen wird und im Gegenzug die Gruppe mit den auf dem Hof erwirtschafteten Lebensmitteln versorgt.

Die Betriebskosten werden größtenteils von dieser hofeigenen Verbrauchergemeinschaft vorfinanziert – und die landwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft kann so mit weniger Preisdruck und mehr Planungssicherheit als bei einer konventionellen Vermarktung ihre Produkte erzeugen. Ein Mitglied der Verbrauchergemeinschaft von Hof Tangsehl schreibt dazu im Internet:“ Seit einigen Monaten beziehen wir unseren Grundbedarf von Lebensmitteln direkt vom Hof. Einmal die Woche fahren wir nach Tangsehl und nehmen Gemüse, Käse und Milch mit. Dafür zahlen wir monatlich einen festen Beitrag und können auch noch im Hofladen mit Naturkost- Grundsortiment andere Lebensmittel günstig beziehen. Das ist ungemein lecker – und es macht große Freude, die Menschen und Tiere, die uns versorgen, “persönlich” zu kennen!“ Der Beitrag für einen „vollen“ Anteil liegt aktuell bei 144 Euro ohne Fleisch (180 Euro mit Fleisch, 106 Euro nur Gemüse – auch ein halber Anteil ist möglich).

Auf Hof Tangsehl werden mehr als sechzig verschiedene Gemüsesorten angebaut, außerdem Kartoffeln, Kräuter und Blumen – natürlich alles ohne Pestizide. Die Hoftiere (Kühe, Legehennen und Schweine zur Molkeverwertung), werden artgerecht gehalten, hauptsächlich mit hofeigenem Futter aufgezogen und in der Nähe in einer kleinen Landmetzgerei geschlachtet.

Die komplette Milch wird in der Tangsehler Hofkäserei verarbeitet. Neben Hofmilch, Quark und Joghurt gibt es von Frischkäse bis zu verschiedenen Schnittkäsen viele köstliche Käsedelikatessen – darunter auch den jetzt mit der „Silbernen Käseharfe“ ausgezeichneten „Göhrdetaler“ von Hofkäserin Sarah Liedtke.

Die Mitglieder der Wirtschaftsgemeinschaft von Hof Tangsehl haben mehrmals im Jahr auch die Möglichkeit, die Hofbetreiber ganz tatkräftig zu unterstützen und mitzuhelfen – zum Beispiel bei der Möhrenernte oder beim Sauerkraut stampfen. Die Mitglieder treffen sich einmal im Jahr auf der Hauptversammlung, aber auch auf Hoffesten (zum Beispiel dem Erntedankfest), wo nicht nur kulinarische Hofspezialitäten probiert werden können, sondern von der Hofkäseschule bis zum Ponyreiten immer Interessantes und Unterhaltsames geboten wird.

Kontakt

Tangsehl GbR
Käserei
Tangsehl 2
21369 Nahrendorf
Tel.: 05855 – 1278
info@tangsehl.de
www.tangsehl.de

Öffnungszeiten:
Di: 10:00 – 18:00 Uhr
Fr: 10:00 – 18:00 Uhr
Sa: 10:00 – 15:00 Uhr

•••

UNSERE
GÜTESIEGEL
VHM Deutschland
Alte Poststraße 87
85356 Freising
Tel. +49 (0)8161 / 7 87 36 03
Fax +49 (0)8161 / 7 87 36 81
info@milchhandwerk.info
VHM Österreich
Farchen 24
5342 Abersee
Mobil: +43 (0)699 / 19 12 21 00
austria@milchhandwerk.info
VHM Luxemburg
2, Rue de Consdorf
6551 Berdorf
Fax: +352 / 79 93 54
luxemburg@milchhandwerk.info
VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. · © 2020