Fachagrarwirt bzw. Fachagrarwirtin

Ganz aktuell läuft gerade die Anmeldung zum Fachagrarwirt bzw. zur Fachagrarwirtin für handwerkliche Milchverarbeitung. Das Wichtigste in Kürze erfahren Sie hier.

Berufsbegleitende Ausbildung zum Fachagrarwirt bzw. zur Fachagrarwirtin

Seit 2016 besteht die Möglichkeit, sich mit einem staatlich anerkannten Abschluss zum Fachagrarwirt bzw. zur Fachagrarwirtin für handwerkliche Milchverarbeitung fortzubilden. Die zweijährige berufsbegleitende Fortbildung bietet eine fundierte und umfassende Weiterbildung in der handwerklichen Milchverarbeitung.

Fachagrarwirt:innen sind gesuchte Fachkräfte und werden für die selbstständige Leitung einer Hofkäserei ausgebildet. Nutzen Sie die Chance, sich im Bereich Milch- und Käsehandwerk zu qualifizieren oder interessierte Personen aus Ihrem Umfeld eine Fortbildung zu ermöglichen.

Die handwerklichen Milchverarbeitenden müssen ihren Arbeitsplatz, also die gesamte Käserei, selbstständig planen und einrichten können. Die Entscheidungen über Produktionsabläufe bis hin zu Vermarktungsfragen liegen in ihrem persönlichen Verantwortungsbereich.

Aus diesen Überlegungen entstand 1995 die vorliegende Fortbildung, die sich durch die fachkundige Mitwirkung von Lehr- und Forschungsanstalten, Praktikern und Referent:innen auf Basis neuester Erkenntnisse weiterentwickelt hat. Seit dem Jahr 2016 ist die Fortbildung staatlich anerkannt und ermöglicht den Teilnehmer:innen den Berufsabschluss zum:zur Staatlich geprüften Fachagrarwirt:in „Handwerkliche Milchverarbeitung“.

Die Fortbildung richtet sich in erster Linie an Menschen aus dem landwirtschaftlichen Berufsumfeld, die einen eigenständigen Betriebszweig “Käserei” eingerichtet haben oder einrichten wollen, aber auch an Personen, die sich als Fachkraft in der handwerklichen Milchverarbeitung spezialisieren möchten. Praxisnahes Lernkonzept

Die Fortbildung ist in drei Phasen mit praktischen und theoretischen Unterrichtseinheiten eingeteilt. Bei der Zusammenstellung der Unterrichtseinheiten steht die anwenderfreundliche und praxisbezogene Vermittlung der Lerninhalte im Vordergrund. Auf Grundlagenfächer wird daher verzichtet und die erforderlichen theoretischen Grundkenntnisse vielmehr praxisnah anhand der einzelnen Prozessschritte vermittelt.

Der Fachagrarwirt „Handwerkliche Milchverarbeitung“ besteht aus elf einwöchigen Blockseminaren plus einer Woche Betriebspraktikum. Die Seminarblöcke werden auf insgesamt ca. zwei Jahre verteilt. Der Unterricht beginnt immer montags ab 08:00 Uhr und endet freitags um 12:30 Uhr. Blockbegleitend werden für die Nachbereitung und Vertiefung der Inhalte Skripte und weitere Materialien online zur Verfügung gestellt.

Am 27. September 2021 beginnt – nach aktuellem Stand – die nächste Fortbildung in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftlichen Zentrum Baden-Württemberg (LAZBW) Milchwirtschaft Wangen im Allgäu. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.

 
UNSERE
GÜTESIEGEL
VHM Deutschland
Alte Poststraße 87
85356 Freising
Tel. +49 (0)8161 / 7 87 36 03
Fax +49 (0)8161 / 7 87 36 81
info@milchhandwerk.info
VHM Österreich
Farchen 24
5342 Abersee
Mobil: +43 (0)699 / 19 12 21 00
austria@milchhandwerk.info
VHM Luxemburg
2, Rue de Consdorf
6551 Berdorf
Fax: +352 / 79 93 54
luxemburg@milchhandwerk.info
VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. · © 2021