Milchhandwerk
Hofkäse
Handwerklicher Käse
aus Ihrer Region.
Genießen – erleben – selber machen!
Text kopiert!

Sonnenhof

So entsteht der Hartkäse „Boller Riesenrad“

Hofkäsemeister Stephan Ryffel misst das Lab ab ...

... und gibt es in den traditionellen Kupferkessel.

Die dick gelegte Milch wird geschnitten ...

... und die Bruchgröße geprüft.

Jetzt muss der Bruch gerührt und nachgewärmt werden.

Das große Käsetuch wird vorbereitet...

... und am Boden des Kessels entlang geführt...

... damit kein Bruch unnötig verloren geht.

Das Tuch wird oben zusammengefasst...

... damit man den Bruch herausheben ...

... und in den vorbereiten Holzjärb geben kann ...

... wo die überschüssige Molke abfließen kann.

Dazu muss der Käse mit Gewichten beschwert...

... und gepresst werden ...

... bevor er für einige Tage in Salzlake gelegt wird.

Im Reifekeller muss er nun 18 Monate lagern ...

... und dabei alle 2 Tage gewendet ...

... und mit einer Salzlösung abgebürstet werden.

Erst dann sind Konsistenz und Aroma optimal und ...

... man kann den "Boller Felsbrocken" halbieren ...

... dann die obere Hälfte abheben ...

... den Käse schneiden ...

... und in mundgerechte Stücke brechen.

Viel Vergnügen beim Probieren und Genießen!

Sonnenhof GmbH