F wie Filatakäse

Filatakäse werden auch als „Brühkäse“ bezeichnet, weil man den aus der Molke gehobenen Käsebruch noch einmal mit etwa 80 Grad heißem Wasser überbrüht. Die heiße Masse wird dann unter Rühren, Kneten und Ziehen zu einem geschmeidigen und formbaren Teig verarbeitet. Der wohl bekannteste Vertreter der Filatakäse ist der Mozzarella.

Mehr Wissenswertes über Hofkäse und Hofmolkerei-Produkte finden Sie unter: www.hofkaese.de/gutzuwissen

UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2018 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3