Was versteht man unter Butterschmalz?

Butterschmalz wird oft auch als „geklärte“ oder „geläuterte“ Butter bezeichnet. Durch langsames Erhitzen der Butter werden Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entfernt und man erhält das sogenannte „Butter-Reinfett“. Durch den geringen Wassergehalt eignet sich Butterschmalz besonders gut zum Braten und Frittieren und ist wesentlich länger haltbar als Butter. Gut gekühlt ist Butterschmalz bis zu 15 Monate haltbar.

Mehr Wissenswertes über Hofkäse und Hofmolkerei-Produkte finden Sie unter: www.hofkaese.de/gutzuwissen

UNSERE
GÜTESIEGEL
© 2019 • VHM - Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. - srv3